Weitere Rechtsbehelfe

Das Strafprozessrecht kennt neben den Rechtsmitteln der Berufung und Revision außerdem die Beschwerde. Sie kann sich richten gegen Beschlüsse, die von den Gerichten im ersten Rechtszug oder im Berufungsverfahren erlassen wurden und gegen alle Verfügungen des Vorsitzenden, des Richters im Vorverfahren und eines beauftragten oder ersuchten Richters. Dabei wird unterschieden zwischen der einfachen, der sofortigen Beschwerde und der weiteren Beschwerde. Zu den Rechtbehelfen zählt auch die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand.

Fragen zu weiteren Rechtsbehelfen?